Schloss und Park Georgium

Der nach dem jüngeren Bruder des Fürsten Franz, Prinz Johann Georg, benannte Park Georgium ist neben den Wörlitzer Anlagen der kunsthistorisch bedeutendste Landschaftspark englischen Stils im Gartenreich Dessau-Wörlitz. Zahlreiche Parkarchitekturen wie das Fremdenhaus, ein ionischer Rundtempel oder die Wallwitzburg fügen sich harmonisch in den weitläufigen Landschaftsgarten ein. Das Schloss Georgium beherbergt die Anhaltische Gemäldegalerie mit der größten Sammlung alter Malerei in Sachsen-Anhalt, darunter Hauptwerke Lucas Cranachs.

Wichtiger Hinweis!

Die Ständige Sammlung im Schloss Georgium ist derzeit wegen Sanierungs- und Bauarbeiten geschlossen.

Zu besichtigen sind weiterhin – jedoch zu eingeschränkten Öffnungszeiten – die Sonderausstellungen in der Orangerie und im Fremdenhaus des Schlosses. Die Bestände der Graphischen Sammlung können weiterhin – nach Voranmeldung – besichtigt werden.

Eine repräsentative Auswahl von Meisterwerken der deutschen, niederländischen und italienischen Malerei ist derzeit im Museum für Stadtgeschichte (Johannbau) zu sehen.

Kontakt

Schloss Georgium
Anhaltische Gemäldegalerie
Puschkinallee 100
06846 Dessau-Roßlau
Tel: +49 340 613874
info@georgium.de
www.georgium.de

Wallwitzburg Dessau e. V.  
Kornhausstr. 95
06846 Dessau-Roßlau
Tel: +49 340 8592637
post@wallwitzburg.de
www.wallwitzburg.de

WelterbeCard-Leistung

Inhaber der WelterbeCard erhalten freien Eintritt zu den Sonderausstellungen der Anhaltischen Gemäldegalerie in der Orangerie des Schlosses.

Termine finden Sie auf www.georgium.de.

Barrierefrei

Die Gartenanlage und ihre Bauwerke stehen unter Denkmalschutz. So entsprechen die befestigten Wege und die Materialien der Wegeoberflächen dem historischen Charakter der Parkanlage. Daher gibt es Einschränkungen hinsichtlich der Barrierefreiheit.



Zurück